Bruschghorn (3054m / 3044 m)
liegt im Kanton Graubünden.
Landeskarten der Schweiz 1:25 000 Nr. 1235 Andeer.

Swisstopo-Landeskarten - Schweizerische Eidgenossenschaft.


Der eher selten besuchte und unspektakuläre Bruschghorn Gipfel, ist die höchste Erhebung im langen Grat, der das Schwarzhorn (3036 m) mit dem Verdusahora (2636 m) verbindet.
Der Gipfel gehört zur bekannten Beverin-Gruppe, die zwischen dem Safiental und dem Val Schams (Hinterrheintal) liegt. Der Namensgeber dieser Gruppe ist der 50 m. tiefere und bekantere Piz Beverin.
Der vorgeschobene Nordgipfel ist 10 Meter tiefer als der Hauptgipfel des Bruschghorn und die Überschreitung zu ihm ist einfach.
Öfters als im Sommer wird das Bruschghorn im Winter besucht, wobei dann der Ausgangspunkt nicht beim Parkplatz auf 2344 m. liegt, sondern in Wergenstein.
Wer eher die Einsamkeit sucht sollte dem Bruschghorn den Vorzug geben als dem viel besuchten Piz Beverin.
Der Aufstieg ist relativ einfach und nicht ausgesetzt, aber in den Schutthalden ist Trittsicherheit unerlässlich. Um diesen Gipfel zu erreichen gibt es diverse Möglichkeiten, aber keine der Routen ist markiert.
Die Sicht zum Gelbhorn, Schwarzhorn, Bärahorn, über die komplette Surselva - Berner Alpen – Glarner Alpen und Rheinwaldhorn das alles bittet dieser unscheinbare Gipfel.

Tourenfotos Oktober 2021

Schwarzhorn — Gelbhorn — Bruschghorn
von P.2334

Piz Tarantschun — Carnusapass
von etwa P.2402

Schwarzhorn — Gelbhorn — Bruschghorn
Piz Tuf — Piz Tarantschun

Bruschghorn — Piz Tuf
Piz Tarantschun

Bruschghorn von etwa
2500 m.(Brunnen)

Querung von 2500 m
zu P.2511

Schwarzhorn — Gelbhorn
von etwa P.2511

Grat-P.2806 und Markanter Stein
mit Bogenförmigen Steinmann

Verbindungsgrat vom Piz Tuf
zum Bruschghorn

Bruschghorn und Nordgipfel
von etwa P.2806

Bruschghorn und P.2962
von etwa P.2818

Bruschghorn
Hauptgipfel

Piz Beverin — Runal — Piz Tarantschun
Piz Tuf vom Bruschghorn

Gelbhorn — Schwarzhorn
vom Bruschghorn

Bruschghorn Nordgipfel
vom Bruschghorn

Piz Beverin vom
Bruschghorn

Gratroute zum
Bruschghorn Nordgipfel

Bruschghorn mit Verbindungsgrat
vom Bruschghorn Nordgipfel

Runal — Piz Tarantschun — Piz Tuf mit Verbindungsgrat zum Bruschghorn
vom Bruschghorn Nordgipfel

Verbindungsgrat mit P.2962
zum Bruschghorn

Piz Tarantschun — Piz Tuf
von etwa P.2818

Alp Anarosa von etwa
P.2806

Tguma da Tumpriv — Alp Curtginatsch
von etwa P.2351

Aufstieg: Vom Parkplatz auf 2344 m dem rot-weissen Bergweg Richtung Carnusapass folgen. Etwa auf der Höhe von 2500 m. (Brunnen) den Bergweg verlassen und unterhalb des Piz Tarantschun und Piz Tuf über Sur Tuf, immer etwa auf gleicher Höhe bleibend zu etwa P.2511 queren.
Nun in nördlicher Richtung zu P.2806 am Grat der den Piz Tuf mit dem Bruschghorn verbindet. Etwa auf halber Höhe zum Grat befindet sich auf einem markanten Stein ein Bogenförmiger Steinmann, ab hier gibt es Pfadspuren die zum Bruschghorn führen.
Von P.2806 dem Grat folgen bis kurz nach P.2818. Hier Rechts halten und unterhalb des Grates (P.2962) vorbei zum Gipfel des Bruschghorn (3054 m.)

Abstieg: Dem Grat folgen zum Bruschghorn Nordgipfel (3044 m.) Auf sichtbaren Pfadspuren den Talkessel über Schutthalden bis auf etwa 2900 m. queren wo man wieder auf die Aufstiegsroute trift. Den Pfadspuren folgen zurück über P.2818 — P.2806 — P.2554 und P.2351 zur Alp Curtginatsch. Auf der Alpstrasse zurück zum Parkplatz.

Zum Bruschghorn sind es rund 800 m. Höhenmeter und etwa 3,5 bis 4Std.
SAC-Schwierigkeitsgrad: T4 = Alpinwandern.

Bündner Alpen