Pointe de la Vouasson (3489 m) — Pointe des Darbonires (3422 m)
liegen im Kanton Waliis.
Landeskarten der Schweiz 1:25 000 Nr. 1326 Rosablanche Nr. 1327 Evolène Nr. 1347 Matterhorn.

Swisstopo-Landeskarten - Schweizerische Eidgenossenschaft.


Arolla im Val d'Arolla (Val d'Herens) ist Ausgangspunkt für einige Gipfelziele in der beeindruckenden Walliser Hochgebirgswelt.
Die nördlichen Ausläufer der Aiguille Rouges d'Arolla wo sich auch der Pointe de la Vouasson befindet, liegen zwischen dem Val d' Hérménce und dem Val d'Herens.
Diesen Gipfel sollte man also nicht auslassen, denn er erlaubt diverse Überschreitungen. Auf dieser etwas längeren und nicht besonders anspruchsvollen Hochtour, kann man den Pointe des Darbonires mit seinem Verbindungsgrat zum Pointe de la Vouasson ohne grossen Aufwand in die Tour einbinden.
Im Winter in form einer Skitour werden sie häufig aufgesucht, wogegen im Sommer die Wahrscheinlichkeit besteht, die Gipfel für sich ganz alleine zu haben. Die Klimaerwärmung hat den Clacier Supérieur des Aiguilles Rouges schon fast verschwinden lassen und dabei eine vollständig andere Gerölllandschaft hinterlassen. Aber auch der Clacier de la Vouasson hat viel von seiner Eismasse verloren.
Beide Gipfel bieten eine prächtige Rundsicht auf die Walliser Alpen, Berner Alpen und den westlichen Alpenkamm.

Tourenfotos August 2021

Von Arolla im Val Arolla zur Alp
Remointse de Pragra

Remointse de Pragra und
La Rousette 3262 Meter

Aiguilles Rouges d'Arolla
von etwa P.2631

Cabane de Aiguilles Rouges
von etwa 2840 m.

Cabane de Aiguilles Rouges
und Mont de I'Etoile

Geröllfeld des kaum noch vorhandenen
Glacie Supérieur des Aigilles Rouges

Glacier Supérieur des Aigilles Rouges
und Pointe des Darbonires

Pointe des Darbonires
von etwa P.3073

Sattel-übergang zum
Glacier de la Vouasson

Pointe de la Vouasson vom
Glacier de la Vouasson

Pointe de la Vouasson
3489 Meter

Mont de I'Etoile vom
Pointe de la Vouasson

Pointe des Darbonires — Aiguilles Rouges d'Arolla — Mont Blanc de Cheilon — Pigne d'Arolla
vom Pointe de la Vouasson

Pointe de la Vouasson
von etwa P.3453

Pointe de la Vouasson von etwa
Col Nord des Darbonires

Pointe des Darbonires von etwa
Col Nord des Darbonires

Grat vom Pointe des Darbonires
zum Pointe de la Vouasson

Cabane de Aiguilles Rouges
vom Glacier de la Vouasson

Petit Bouquetin — Mont Collon
L'Evéque — Petit Mont Collon

Aufstieg: Ausgangspunkt ist Arolla. Über den gut markierten Bergweg an Remointse de Pra Gra (2476 m) vorbei zur Cabane des Aiguilles Rouges (2810 m).
Bei der Hütte geht es nordwestwärts zur weiss-blauen und gut sichtbaren Route zur Moräne, die sich von etwa bis P.3073 herabzieht, des kaum noch vorhandenen Gletschers Glacier Supérieures des Aiguilles Rouges.
Auf der Moräne der weiss-blaue Route bis zum Seelein bei P.3073. Ab hier ohne Markierungen aber auf guten Wegspuren zum Sattel zwischen dem Pointe des Darbonires und P.3312.
Über den Gletscher Clacier de la Voasson zum Gipfelkreuz des Pointe de la Vouasson.
Nach der Gipfelrast dem Grat folgen, der über P.3453 und Col Nord de Darbonires zum Pointe des Darbonires führt.

Abstieg: Zum Sattel zwischen dem Pointe des Darbonires und P.3312. Auf der Aufstiegsroute zurück zur Cabane des Aiguilles Rouges. Von der Hütte über den markierten Bergweg nach Arolla zum Ausgangspunkt..

Zum Pointe de la Vouasson sind es rund 1550 Höhenmeter und etwa 4,75 Std.
und etwa 0,75 Std. zum Point des Darbonires.
SAC-Schwierigkeitsgrat: T5 = Anspruchvolles Alpinwandern.

Walliser Alpen