Piz dals Lejs (3044 m) und Piz Minor (3049,2 m) liegen im Kanton Graubünden.
Landeskarten mit Skirouten 1:50 000 Nr. 269 S Passo del Bernina.

Swisstopo-Landeskarten - Schweizerische Eidgenossenschaft.

Der Piz dals Lejs ist der östlichste Gipfel zwischen den beiden Tälern Val da Fain und Val Minor, dementsprechend ist auch seine Aussicht ins Val Poschiavo (Puschlav). Der Piz Minor hingegen ist der höchste Gipfel in der Berggruppe zwischen Piz Alv und Piz dals Lejs. Das Besondere an der herrlichen Tour zum Gipfel des Piz Minor ist seine zentraler Lage und sein einmaliges Gipfel- und Gletscherpanorama. Da der Tag noch lange dauerte, als wir auf dem Gipfel ankamen, blieb uns viel Zeit, das Panorama zu bestaunen. Vom Piz Cambrena über Piz Palü, Bellavista, Crast'Agüzza und Piz Bernina mit dem markanten Profil des Biancogrates bis zum Piz Morderatsch: dies alles hinterlässt bleibende Erinnerungen an diese herrliche Skitour.
Die südseitige Steilabfahrt ins Val Minor sollte nur bei idealen Schneeverhältnissen und guter Sicht durchgführt werden.

Tourenfotos März 2008

Alp la Stretta vom
Val da Fain bei etwa P.2172

La Stretta P.2476
kurz nach der Alp la Stretta

Aufstiegshang nach lei Grand
bei etwa Punkt 2450

Aufstiegshang nach Lei Grand
bei etwa 2550 m

Kurz vor erreichen des Plattos
des Lei Grand bei etwa 2600 m

Piz dals Lejs 3044 m
vom kleinen Seelein

Piz Minor im Aufstieg
zum Piz dals Lejs

Piz dals Lejs 3044 m
vom Skidepot

Berninagruppe vom
Piz dals Lejs

Piz Minor vom
Piz dals Lejs (Skidepot)

Aufstieg zum
Piz Minor

Piz dals Lejs (Aufstiegseite)
vom Piz Minor

Abfahrtsroute vom Piz Minor und
Piz dals Lejs bei etwa P. 2297

Abfahrtsroute vom Piz Minor und
Piz dals Lejs

Diese Route ist länger aber, landschaftlich beindruckender. Man ist hier bis zum Sattel P.2831 auf einer einsameren Tour als auf der Normalroute zu diesen zwei Gipfeln.

Aufstieg: Vom Parkplatz Diavolezza durch das flache Val da Fain zur Alp la Stretta. Weiter dem Talboden folgend Richtung La Stretta P.2476. Bei etwa P.2456 rechts halten, um über den Steilhang das kleine Seelein unterhalb des Muont Arduont zu erreichen. Nun südlich weiter bis etwas unterhalb des tiefsten Punktes zwischen Muont Arduont und Piz dals Lejs. Über den kurzen Steilhang zum Sattel (2831m) südlich des Mont Arduond (Achtung vor der Tageserwärmung, entsprechend lawinengefährdet). Nun südlich zum Sattel zwischen dem Piz Minor und Pis dals Lejs. Hier über den schmalen Nordwestkamm zum Skidepot und zu Fuss zum Gipfel des Piz dals Lejs.
Abfahrt bis kurz vor den Sattel P.2831. Hier nach links über eine Steilstufe auf den Kamm, von wo aus die beiden fast gleich hohen Gipfel des Piz Minor errreicht werden.

Abfahrt: Auf der Aufstiegsroute zum Sattel P.2831. Über den steilen Nordwesthang hinunter ins Val da Fain. Durch das flache Tal zurück nach Bernina Suot (2046 m).

Zum Piz dals Lejs sind es rund 1000 Höhenmeter und etwa 4,5 Std.
rund 1300 Höhenmeter und etwa 5 bis 5,5 Std bis zum Piz Minor.
SAC-Schwierigkeitsgrad: WS = wenig schwierig.

Startseite