Scalettahorn (3068 m) liegt im Kanton Graubünden.
Landeskarten mit Skirouten 1:50 000 Nr. 248 S Prättigau
und Nr. 258 S Bergün / Bravuogn.

Swisstopo-Landeskarten - Schweizerische Eidgenossenschaft.

Das Scalettahorn ist ein herrlicher Aussichtsgipfel und einer der Dreitausender im Grialetschgebiet. Das Grialetschgebiet liegt etwas abgelegen südlich des bekannten Flüelapasses und eingebettet zwischen dem Unterengadin und Davos. Der Piz Grialetsch ist übrigens nicht der höchste Gipfel seines Gebietes, aber wegen seiner eindrücklichen Dominanz der Namengebende. Das Scalettahorn dagegen befindet sich direkt über dem gleichnamigen Pass oder als nicht gerade sehr bedeutende Erhebung neben dem Piz Grialetsch.
Steigt man aber durch das landschaftlich schöne Dischmatal zu ihm hoch, ragt es über 1000 Höhenmeter über dem Dürrboden auf. Der grosse Rummel auf das Scalettahorn und die umliegenden Gipfel setzt erst ein, wenn die Strasse bis Dürrboden geöffnet ist.
Natürlich bleibt einem die lange Schiebestrecke nicht erspart, wenn die Strasse ab Davos-Teufi bis Dürrboden noch eingeschneit und daher geschlossen ist. Aber es ist eine Tour für die Skitourengeher die Ruhe und längere Zustiege in unverspurten Hängen nicht scheuen. Eine Herausforderung, die auch auf dem Rückweg in einer von der Sonne aufgeweichten Spur noch einiges abverlangt.

Tourenfotos April 2008

Scalettahorn von etwa
Schürlialp

Scalettapass von etwa
Gletschtälli

Dischmatal
Aufstieg zum Scalettapass

Aufstieg zum
Scalettapass

Aufstieg zum
Scalettapass

S-Gratausläufer des Scalettahorn
vom Scalettapass

Scalettahorn und
P.2934

Westgrat des
Scalettahorn

Dischmatal vom
Scalettahorn

Piz Kesch vom
Scalettahorn

Piz Vadret vom
Scalettahorn

Abfahrt vom
Scalettahorn

Scalettahorn vom
Dürrboden bei 2007 m

Scalettahorn von
Teufi bei 1700 m

Aufstieg: Vom Parkplatz in Davos-Teufi durch das lange Dischmatal bis zur Alp Dürrboden auf 2007 m. Weiter Richtung P.2343 zu halten, um diesen rechtshaltend in südlicher Richtung P.2492 zu umgehen. Von da weiter in südlicher Richtung zum historischen Scalettapass auf 2606 m.
Auf dem Pass direkt nach Osten halten Richtung Scalettahorn, links vorbei an P.2804 und hoch zum Sattel zwischen P.2934 und dem Gipfel. Nun über den Grat zum Gipfel des Scalettahorn.

Abfahrt: Auf der Aufstiegsroute oder bei sicheren Verhältnissen über die 40 bis 45° steile Nordflanke (Scaletta-Gletscher) nach Dürrboden

Abfahrt: Über die Fuorcla Vallorgia zur Chamanna da Grialetsch. Von der Hütte zur Alp Dürrboden und durchs lange Tal zurück nach Davos-Teufi.

Zum Scalettahorn sind es rund 1400 Höhenmeter und etwa 5 bis 6 Std.
SAC-Schwierigkeitsgrad: WS = wenig schwierig.

Startseite