Baslersch Chopf (2669 m) und Sentisch Horn (2827,1 m) liegen im Kanton Graubünden.
Landeskarten mit Skirouten 1:50 000 Nr. 248 S Prättigau.

Swisstopo-Landeskarten - Schweizerische Eidgenossenschaft.

Der Flüelapass (2383 m) stellte früher eine wichtige Verbindung zwischen dem Prättigau und dem Unterengadin dar und ist dazu noch Ausgangspunkt zahlreicher Skitouren. Zu ihnen gehören das Sentisch Horn und der Baslersch Chopf, denn sie liegen rechts auf dem Weg zum Flüelapass. Da der Pass im Winter seit 1999 geschlossen ist, liegt der höchste Ausgangspunkt jetzt bei Tschuggen. Durch ihre leichte Erreichbarkeit sind diese beiden Gipfel während der ganzen Skitourensaison ein lohnendes Ziel. Je nach Zeit und Lust können beide einzeln oder in Kombination angegangen werden, da der erste Teil des Aufstiegs identisch verläuft und erst bei etwa P.2435 entschieden werden muss.
Der Baslersch Chopf ist eine leichte und trotz ihrer Kürze lohnende Skitour mit zwei steileren Hängen und einer längeren Flachpassage über die Terrasse von Tälli.
Das Sentisch Horn ist eine formschöne Gipfelpyramide in der langen Schwarzhornkette und auch ein leichtes Skitourenziel in der winterlichen Bergwelt des Flüelapasses. Es bietet im Gegensatz zum Baslersch Chopf mehrere Abfahrtsmöglichkeiten.

Tourenfotos Mai 2008

Säss und Wägerhus
von Tschuggen etwa 1850 m

Aufstieg zu
Punkt 2237

Baslersch Chopf
von Tälli

Sentisch Horn vom
Baslersch Chopf

Aufstieg zum Sentisch Horn
Baslersch Chopf

Aufstieg Sentisch Horn
vom Schneesattel

Aufstieg bei der Traverse
zum Sentisch Horn

Baslersch Chopf vom
Sentisch Horn

Schwarzhorn vom
Sentisch Horn

Abfahrt über die
Sentisch Horn Ostseite

Sentisch Horn Ostabfahrt
von etwa P.2332

Baslersch Chopf 2629 m
von etwa Karlimatten

Aufstieg: Vom Parkplatz Tschuggen (Barriere), der auf der Passstrasse den ganzen Winter erreichbar ist, der Strasse folgen bis kurz vor Wägerhus. Hier rechts aufsteigend dem kleinem Bachlauf folgen, um später über einen kurzen Steilhang, westlich von P.2337, auf die grosse Terrasse von Tälli zu gelangen. In nordwestlicher Richtung die Hochfläche von Tälli überqueren, um zuletzt über einen Steilhang zur Gulerigen Furga (2572 m) aufzusteigen. Hier nun rechts halten über einen kurzen Rücken und eine Schneekuppe zum Wintergipfel des Baslersch Chopf (2629 m).

Abfahrt: Auf der Aufstiegsroute bis etwa auf die Höhe von 2450 m.

Aufstieg: Nun wieder anfellen und in einem grossen Linksbogen durch ein Tälchen auf einen Schneesattel, etwas südlich von P.2687. Nach einer kurzen Traverse nach Osten zum letzten Schlusshang, über den der Gipfelgrat erreicht wird.

Abfahrt: Gleich wie Aufstieg.

Abfahrt über die Ostseite des Sentisch Horn sollte nur bei sicheren Verhältnissen und von sehr guten Alpin-skifahrern mit ausgereifter Fahrtechnik in Angriff genommen werden.
Beim Gipfel Start zu einer fantastischen und traumhaft schönen Steilabfahrt im bis zu 45° steilen Gelände in Richtung P.2332. Weiter über Karlimatten und teils der Passstrasse folgend nach Tschuggen zurück.

Zum Baslersch Chopfs sind es rund 700 Höhenmeter und etwa 2 Std.
rund 900 Höhenmeter und etwa 3 Std. bis zum Sentisch Horn.
SAC-Schwierigkeitsgrad: L = leicht. Ostabfahrt: SS = sehr schwierig.

Startseite