Forcella (2846 m)

liegt im Kantonen Tessin.
Skitourenkarten 1:50 000 Nr. 265 S Nufenenpass.

Swisstopo-Landeskarten - Schweizerische Eidgenossenschaft.

Der Forcella liegt im Westabschnitt des Gotthard-massives, das unmittelbar am Gotthardpass beginnt und in westlicher Richtung, auf der Nordseite des Val Bedretto bis zum Nufenenpass hinüberführt.
Während die Pässe Gotthard und Nufenen im Sommer sehr stark frequentiert sind, so sind sie im Winter geschlossen und nur der Tourengänger kann die Abgeschiedenheit geniessen.
In diesem Gotthard-massiv liegen einige Skitourenziele wie Fibbia — Pizzo Lucendro — Ronggengrat — Hüenerstock — Witenwasserenstoc — Pizz Rotondo — Chüebodenhorn, — Pocione di Manio — Forcella — Pizzo Nero — Pizzo Callino oder das Mittaghorn.
Der bekannteste und höchste Gipfel dieser Kette ist der Pizzo Rotondo mit seinen 3122 Metern.
Die Flanken zum Val Bedretto sind steil und münden fast immer zuoberst in anspruchsvollere Couloirs.
Nicht alle Gipfel dieses massives, die normalerweise immer viel Schnee erhalten, sind bekannt und daher werden sie nur selten Besucht.
Es fällt einem nicht sehr leicht, bei der Vielzahl der Tourenmöglichkeiten im winterlichen Bedrettotal die richtige zu finden, aber mit der richtigen Spürnase findet man immer wieder eine grossartige Skitour.
Wie auch an anderen Orten so auch im Bedrettotal gibt es Touren, auf denen man noch völlig alleine unterwegs sein kann und daher am Gipfel kein Gedränge herrscht.

Tourenfotos Dezember 2018

Nufenenpassstrasse — Helgenhorn
von etwa P.1743

Cap. Corno Gries — Nufenenstock
von etwa P.1826

Nufenenstock — Nufenenpass
von etwa Cantina di Cruina

Aufstieg zum Forcella
etwa von Ciuri di Mezzo

P.2711 — P.2807 — Piz Nero
etwa von Alpe di Cruina

Aufstieg Forcella etwa von
Alpe di Cruina

Forcella — Poncione di Manio
etwa von P.2355

Piz Nero — Sidelenlücke — Forcella
etwa von P.2455

Sidelenlücke — Forcella
etwa von P.2526

Sidelenlücke und
Forcella Westgrat

Forcella Westgrat
vom Skidepot

Forcella Westgrat
zweiter Steilhang

Piz Nero — Oberaarhorn — Finsteraarhorn — Aargrat
vom Forcella

Abstieg zur Sidelenlücke
am Westgrat

Abfahrt vom Forcella
von Ciureci di Cima

Abfahrt von Ciureci di Cima
nach All' Acqua

Abfahrt von Ciureci di Cima
nach All' Acqua

Aufstieg: Von All' Acqua (1614 m) in westlicher Richtung etwa der Nufenenpassstrasse entlang, an den Hütten von Cantina di Cruina und Ciurei di Mezzo vorbei bis Ciurei di Cimma.
Hier muss man sich entscheiden: Weiter zu P.2288 und durch das Valle della Prosa zur Sidelenlücke, oder in einem sehr grossen Rechtsbogen zu P.2355 aufsteigen und weiter über das Plateau oberhalb des Valle della Prosa an P.2455 und P.2526 zur Sidelenlücke.
In der Lücke Skidepot und nun die letzten Höhenmeter zu Fuss über den ersten Steilhang (Westgrat) auf eine kleine Terrasse bei etwa 2800 m aufzusteigen. Hier über den zweiten ausgeprägten und ziemlich steileren Steilhang zum Gipfel.
Am steilen und ausgesetztem Fussaufstieg können je nach Schneeverhältnissen Steigeisen und Pickel von Vorteil.

Abfahrt: Etwa der Aufstiegsroute entlang zurück nach All' Acqua (1614 m).

Zum Forcella sind es rund 1250 Höhenmeter und etwa 4 bis 4 ¼ Std.
SAC-Schwierigkeitsgrad: ZS = ziemlich schwierig..

Startseite