Chli Bielenhorn (2940 m) und Klein Furkahorn (3026,2 m)
liegen in den Kantonen Uri und Wallis.
Skitourenkarten 1:50 000 Nr. 255 S Sustenpass.

Swisstopo-Landeskarten - Schweizerische Eidgenossenschaft.

Zu den einsamen Skigipfelzielen zählen sie nicht, dafür zu den lohnendsten im Urserntal (Kanton Uri). Im Galenstock-Gebiet sind die Möglichkeiten schier unbegrenzt. Imposant sind die eng aneinander liegenden Gipfel rund um die Albert-Heim-Hütte mit einer Höhe bis zu 3630 m (Dammastock). Dem Galenstock und dem Tiefenstock sieht man schon von weitem an, dass sie keine leicht zu erreichende Gipfel sind. Doch den ganzen Winter über ist vor allem der Galenstock ein klassisches Skitourenziel.
Wer es lieber gemütlich mag, aber nicht auf einmalige Eindrücke verzichten will, ist mit Chli Bielenhorn und Klein Furkahorn bestens bedient.
Der Furkapass erlaubt kein schnelles Erreichen der Hochregion, wenn im Winter die Passstrasse gesperrt ist. Mit einer Höhe von 2436 m ü.M. verbindet der Furkapass das Urserntal im Kanton Uri mit dem Goms im Wallis.
Die Region ist im Winter also schwer zugänglich und wird deshalb meist erst nach der Räumung der Furkastrasse besucht. Ausnahmen bilden Chli Bielenhorn, Galenstock und Tiefenstock.
Dem Tourenskifahrer eröffnet sich die Möglichkeit, unsere Gipfelziele als Tagestour zu planen. Wer es gemächlicher mag besucht nur das Chli Bielenhorn.

Tourenfotos Mai 2009

Chli Bielenhorn und Galenstock
von etwa P.2272

Chli Bielenhorn und Galenstock
von etwa grossem Kessel

Gross Bielenhorn und Galenstock
vom Tiefengletscher

Bielenlücke und Gross Bielenhorn
vom Tiefengletscher

Chli Bielenhorn von etwa
2850 m

Urserntal vom
Chli Bielenhorn

Klein Furkahorn vom
Chli Bielenhorn

Sidelenhütte und Abfahrtsroute
von der Untere Bielenlücke

Klein Furkahorn von etwa
2600 m

Untere Bielenlücke
von etwa 2600 m

Klein Furkahorn
von etwa 2650 m

Klein Furkahorn von etwa
2750 m

Klein Furkahorn vom
Südostgrat

Tieralplistock vom
Chli Bielenhorn

Gross und Chli Bielenhorn
vom Klein Furkahorn

Abfahrt vom Klein Furkahorn
zum Sidelenbach P.2280

Aufstieg: Aufstieg von Tiefenbach an der Furkapass-Strasse an P.2276 vorbei zum grossen Kessel rechts vom Chräiennest. Zur Zunge des Tiefengletschers hinauf. In südwestlicher Richtung durch eine breite Talmulde zur Unteren Bielenlücke. Vor Erreichen der Lücke nach Südosten abschwenkend zum Gipfel des Chli Bielenhorn (2940 m)

Abfahrt über die Untere Bielenlücke an der Sidelenhütte vorbei bis zum Sidelenbach bei etwa 2550 m.

Zum Aufstieg anfellen und über offene Hänge Richtung P.2814 aufsteigen. Auf etwa 2750 m allmählich links haltend zum Südostgrat (2800- 2900 m bis 40°) und über diesen zum Gipfel des Klein Furkahorns (3026,2 m).

Abfahrt östlich Richtung Sidelenbach P.2501 halten und dem Tal folgen zu P.2280 an der Furkastrasse abfahren. Der Furkastrasse entlang zurück zum Hotel Tiefenbach.

Zum Chli Bielenhorn sind es rund 800 Höhenmeter und etwa 2,5 Std.
Zum Klein Furkahorn sind es rund 1300 Höhenmeter und etwa 5 Std.
SAC-Schwierigkeitsgrad: WS+ = wenig schwierig+.

Startseite