Mittler Tierberg (3311 m), Hinter Tierberg 3418 m (Nord-Gipfel)
liegen in den Kantonen Bern und Uri.
Landeskarten mit Skirouten 1:50 000 Nr. 255 S Sustenpass.

Swisstopo-Landeskarten - Schweizerische Eidgenossenschaft.

Das Triftgebiet (Begrenzung: Wysse Nollen - Hinter Tierberg - Graui Stöckli - Mährenhorn - Haslital - Gelmersee - Tieralplistock) steht anderen Skitourenregionen des Alpenkranzes bezüglich Auswahl an Zielen sowie landschaftlichem und skifahrerischem Reiz in keiner Weise nach. Die fächerartige Anordnung der Gipfel ermöglicht dem erfahrenen Skitourenfahrer zudem, dem besten Schnee nachzugehen. Der Hinter Tierberg (Nord-Gipfel) wird verglichen mit dem Sustenhorn und dem Gwächtenhorn eher selten besucht. Doch bietet auch er eine imposante Aussicht in die Berner Viertausender und auch das Matterhorn im Wallis zeigt sich diesem Gipfel.

Tourenfotos Juni 20055

Morgenstimmung ├╝ber dem
Sustenpass

Spaltenimpressionen in der
Morgendämerung

Hinter-Tierberg (Nord-Gipfel)
von Chelenlücke 3203 m

Hinter Tierberg (Nord-Gipfel)
vom Mittler Tierberg

Aufstieg am Nordgrat
zum Hinter Tierberg

Aufstiegsgouloir am Nordgrat
zum Hinter Tierberg

Aufstiegsgouloir
am Nordgrat

Mittler Tierberg und Grat zum
Hinter Tierberg (Nord-Gipfel)

Eggstock und Dammastock
vom Hinter Tierberg

Abfahrt über den
Steingletscher

Gletscherabbruch vor dem Plateau
zur Tierberglihütte

Vorder Tierberg und Hinter Tierberg
vom Parkplatz Chüebergli

Aufstieg: Parkplatz Chüebergli oder Umpol (je nach Schneelage). Nun südöstlich auf den Sattel zwischen Bockberg und Chüebergli, hier auf den Steingletscher hinausqueren. In der Gletschermitte empor und über den Abbruch weiter auf das Plateau südöstlich der Tierberglihütte. Auf der Gletscherrampe unter dem Gwächtenhorn hinauf in die Tierberglimi oder Chelenlücke. Weiter auf den Mittler Tierberg und über den beidseits ausgesetzten Grat zur Nordrampe (Skidepot). Die steile Nordrampe empor und durch das ausgesetzte felsdurchsetzte Couloir hinauf auf den Gipfel.

Abstieg: gleich wie Aufstieg.

Zum Hinter Tierberg sind es rund 1400 Höhenmeter und etwa 5 Std.
SAC-Schwierigkeitsgrad : WS = wenig schwierig.

Startseite