Piz Alv (2769 m) liegt in den Kantonen Tessin, Uri und Graubünden.
Landeskarten mit Skirouten 1:50 000 Nr. 256 S Disentis/Mustér.

Swisstopo-Landeskarten - Schweizerische Eidgenossenschaft.

Wer seine Gipfelpläne vorwiegend auf skifahrerische Abfahrten ausrichtet, der wird sich den Piz Alv kaum als Tagestour vornehmen. Nur nach Nordwesten zur Vemigelhütte bietet er eine prächtige Abfahrt, die aber sichere Verhältnisse voraussetzt. Dafür stehen allerdings gewichtige andere Gründe. Zum Beispiel vom landschaftlich überaus schönen Val Maighels über das Dahingleiten in langen Flachpartien bis zum schönen Ausblick in die umgebenden Täler vom Piz Alv.

Tourenfotos Mai 2006

Val Maighels von etwa
Tgatlems

Piz Alf von etwa
Lai Urlaun

Piz Alv von etwa
P.2255

Piz Alv von
Stavel da Maighels P.2214

Piz Alv von etwa
P.2420

Piz Alv von etwa
P.2511

Piz Alv von etwa
2600 m

Piz Alv von etwa
2700 m

Piz Borel und Piz Ravetsch
vom Piz Alv

Val Maighels mit Aufstiegsroute
vom Piz Alv

Aufstieg: Vom Oberalppass aus südöstlich in einer leichter Abfahrt zur Talmulde bei etwa 1800 m. Nun ansteigend nach Tgatlems und weiter Richtung Camona da Maighels. Etwa 50 m vor der Hütte nach Süden in den Talboden des Val Maighels hinab. Nun hält man sich in gleicher Richtung taleinwärts bis etwa zum Punkt 2511 auf der Nordseite des Passo Bornengo. Unmittelbar danach wendet man sich nun steiler nach Südwesten zum Grat. Nach Erreichen des Grates erblickt man schon den Kulminationspunkt.

Abfahrt: Gleich wie Aufstieg.

Zum Piz Alv sind es etwa 1000 Höhenmeter und etwa 4 bis 5 Std.
SAC-Schwierigkeitsgrad: MS = mittlerer Skifahrer. (L = leicht

Startseite