Stotzigen Firsten Punkt 2747 und Punkt 2752,3 liegen im Kanton Uri.
Skitourenkarten 1:50 000 Nr. 265 S Nufenenpass und Nr. 255 S Sustenpass.

Swisstopo-Landeskarten - Schweizerische Eidgenossenschaft.

Das Furkagebiet zählt zu den bevorzugten Skitourengebieten unseres Landes. Es bietet eine Fülle lohnender Skitouren in einer fantastischen Umgebung. Besonders im Winter liegt hier ein Klassiker am Anfang des langgezogenen Witenwasserentals.
Seiner Lage und dem ungefährlichen, ideal geneigten Gipfelhang, verdankt er seine vielen Gipfelbesuche. An gewissen Tagen herrscht hier am Stotzigen Firsten regelrechter Verkehr. Dazu gillt er als ein Berg, der auch häufig bei eher schwierigen Schneeverhältnissen und schlechtem Wetter begangen werden kann. Mit seinen weiten, offenen Hängen eignet er sich auch für Anfänger, die eine einfache und ziemlich sichere Tour ohne grosse Routenplanung durchführen möchten. Denn auf diesen schönen und viel besuchten Skigipfel ist eigentlich fast immer eine Aufstiegsspur vorhanden. Die Aussicht zu Galenstock, Piz Rotondo, Piz Lucendro und vielen anderen Gipfeln ist einfach grossartig.
Im Winter wird meistens nur P.2747 bestiegen, da der Verbindungsgrat zum etwas höheren Westgipfel (P.2752) eine kurze Kletterstelle beinhaltet und daher mit einem Fussmarsch verbunden ist.
Die nachstehende beschriebene weitererführende Route vom Gipfel des Stotzigen Firsten ist sehr anspruchsvoll und verlangt sichere Schneeverhältnisse.

Tourenfotos Januar 2008

Stotzigen Firsten von
Laubgädem

Lägenden Firsten von
etwa P.1888

Lägenden Firsten von
Gässler P.2366

Stotzigen Firsten von der Schulter
des Lägenden Firsten

Gratroute vom
Stotzigen Firsten

Ein stetiges auf und ab am Grat
bis zum P.2732

Gross Muttenhorn und Gratroute
von etwa P.2759

Abfahrt von P.2732
zu P.2641

Aufstieg zu P.2904 am Verbindungsgrat
Blauberg-Muttenhorn

Route vom Stotzigen Firsten
zu P.2904

Gärstenhörner — Klein und Gross Furkahorn — Galenstock — Tiefenstock
von P.2904 am Verbindungsgrat Blauberg-Muttenhorn

Abfahrt von P.2904 am Verbindungsgrat
Blauberg-Muttenhorn

Stille herrscht am
Furkapass

Die Furkapassstrasse liegt unter einer
dicken Schneedecke

Querung der Nordostflanke
des Blaubergs

Aufstieg: Von Realp parallel zur Bahn (SW-Richtung) gegen das Tal von Witenwasseren. Nach der dritten Kurve, vor P.1670, rechts hinauf zum Stall von Laubgädem. Nun südwestlich ausholend über den Steilhang und Unter Deiern, vorbei an P. 2285,5 zur Privathütte Gässler bei P.2366. Rechts an P.2542 vorbei auf die Schulter. Von der Schulter über den Grat zum Gipfelhang, um über diesen P.2747 zu erreichen (Westgipfel des Stotzigen Firsten).

Abfahrt: Auf gleicher Route.

Nur trainierten Tourenskifahrern ist die nachstehende beschriebene weiterführende Route vom Gipfel des Stotzigen Firsten zu P.2904 (Verbindungsgrat Muttenhorn-Blauberg) und weiter zur Furkapasshöhe zu empfehlen. Eine gute Aufstiegs- und Abfahrtstechnik und dazu günstige Schneeverhältnisse sind unerlässlich.
Vom Gipel des Stotzigen Firsten dem Westgrat folgen im stetigen auf und ab bis zu P.2732. Von hier zu den Seelein bei P.2641 abfahren. Wieder Aufstieg über die Nordost-Abdachung zum Kulminationspunkt (P.2904) am Verbindungsgrat Blauberg-Muttenhorn.

Abfahrt: Zurück in Richtung Seelein. Etwa auf der Höhe von P.2725 links halten und die Nordostflanke des Blaubergs queren, um die Furkapasshöhe zu erreichen. (Im Bereich zwischen P.2725 m und dem Furkapass 35° bis 40° Steil) Auf der Furkastrasse zurück zum Hotel Tiefenbach und weiter immer der Strasse folgen nach Realp.

Bis zum Stotzigen Firsten sind es rund 1200 Höhenmeter und etwa 4 Std.
Über den Stotzigen Firsten bis zum P.2904 (Verbindungsgrat Blauberg-Muttenhorn)
sind es rund 1600 Höhenmeter und etwa 5,5 Std. und etwa 8 Std. für die Rundtour.
SAC-Schwierigkeitsgrad: ZS+ = ziemlich schwierig+
Tourenfotos April 2010

P.2285,5 von etwa
Unter Deieren

Stotzigen Firsten von der Schulter
des Lägenden Firsten

Aufstiegroute vom
Stotzigen Firsten

Abfahrtsroute ins Garschental
vom Stotzigen Firsten

Klein und Gross Muttenhorn
vom Stotzigen Firsten

Galenstock vom
Stotzigen Firsten

Abfahrt vom Stotzigen Firsten
ins Garschental

Stotzigen Firsten von
etwa P.2332

Abfahrt durch Garschental
etwa bei Alt Senntumstafel

Abfahrt durch Garschental
etwa bei Alt Senntumstafel

Abfahrt durch Garschental

Abfahrt durch Garschental

Aufstieg: Von Realp parallel zur Bahn (SW-Richtung) gegen das Tal von Witenwasseren. Nach der dritten Kurve, vor P.1670, rechts hinauf zum Stall von Laubgädem. Nun südwestlich ausholend über den Steilhang und Unter Deiern, vorbei an P. 2285,5 zur Privathütte Gässler bei P.2366. Rechts an P.2542 vorbei auf die Schulter. Von der Schulter über den Grat zum Gipfelhang, um über diesen P.2747 zu erreichen (Westgipfel des Stotzigen Firsten).

Abfahrt: (Nur bei sicheren Lawinenverhältnissen) Über den Nordhang nach Schwärzi (P.2332) und Ober Deierli nach Deierli. Nun etwa dem Sommerweg, oberhalb der Furkabahnstrecke folgen nach Realp.

Bis zum Stotzigen Firsten sind es rund 1200 Höhenmeter und etwa 4 Std.
SAC-Schwierigkeitsgrad: ZS+ = ziemlich schwierig+.

Startseite