Tiefenstock (3515 m) liegt in den Kantonen Uri und Wallis.
Landeskarten mit Skirouten 1:50 000 Nr. 255 S Sustenpass.

Swisstopo-Landeskarten - Schweizerische Eidgenossenschaft.

Das Trift-Gebiet ist schon lange kein Geheimtipp mehr unter den Skitourenfahrern, aber immer eine Tages- oder Wochenendtour wert. Auf der Berner Seite des Sustenpasses bieten sich einige Gipfel als Ziele an. Das gilt auch für den Furkapass. Kaum ist die Passstrasse geöffnet, wird die Kette, in welcher auch der Tiefenstock und rund ein Dutzend weitere Skigipfel liegen, fast überrant. Der Dammastock (3630 m) ist der höchste Gipfel in dieser langen Bergkette.
Der Tiefenstock ist der dominante Eckpfeiler hoch über Rhone-, Damma- und Tiefengletscher. Dieser Grenzgipfel zwischen den Kantonen Uri und Wallis bietet eindrucksvolle Tiefblicke in hochalpiner Ambiance. Während sein Nachbar, der Galenstock, massenweise Besuch erhält, wird der Tiefenstock seltener bestiegen.

Hier ist der Klimawandel direkt erfahrbar: Durch den Gletscherschwund ist das Couloir hinauf zum N-Tiefensattel einiges anspruchsvoller geworden und daher auch zur Schlüsselstelle der Tour. Vor dieser fast senkrechten Platte müssen immer wieder Skitourengruppen kapitulieren.

Tourenfotos Mai 2009

Galenstock vom
Tiefengletscher

Bielenhorn-Galenstock
vom Tiefengletscher

Tiefenstock Südwand
Aufstieg zum Tiefensattel P.3343

Tiefenstock Südwand
Aufstieg zum Tiefensattel P.3343

Tiefenstock Südwand
Aufstieg zum Tiefensattel P.3343

Steilstufe zum Tiefensattel P.3343
(Platte-Schlüsselstelle)

Steilstufe zum
Tiefensattel P.3343

Steilstufe zum
Tiefensattel P.3343

Tiefenstock vom
Tiefensattel P.3343

Tiefenstock vom
Südwestgrat

Skidepot-Tiefensattel P.3343
vom Tiefenstock

Galenstock vom
Tiefenstock

Sustenhorn vom
Tiefenstock

Berner Alpen-Finsteraarhorn
vom Tiefenstock

Abfahrt über den
Tiefengletscher

Mulde unterhalb des
Tiefengletschers

Aufstieg: Ab Realp oder ab Restaurant Tiefenbach (2106 m) an der Furka-Passstrasse über Älpetli und P.2276 Richtung Chräiennest. Anschliessend durch die Mulde zum Tiefengletscher, über diesen am Gletscherhorn vorbei zum Verbindungsgrat Galenstock - Tiefenstock. Skidepot unterhalb des nördlichen Tiefensattels (P.3343), ab hier zu Fuss durch das Couloir klettern. Oberhalb des Tiefensattels weiter über den leichten Südwestgrat zum Gipfel des Tiefenstocks (3515 m).

Abstieg: Gleich wie Aufstig.

Zum Tiefenstock ab Tiefenbach sind es rund 1400 Höhenmeter und etwa 4 Std.
Ab Realp sind es rund 2000 Höhenmeter und etwa 6 bis 7 Std.
SAC-Schwierigkeitsgrad: S- = schwierig.

Startseite